Der Gendarmenpfad von Sønderborg nach Skovby, 3 Tage

Auf dieser Wanderung entlang der wunderschönen Flensburger Förde folgen Sie den Spuren der Gendarmen. Sie erhalten dabei einen Einblick in die interessante Kulturgeschichte der Gegend und erleben eine faszinierende und außergewöhnliche Natur. Der heutige Gendarmenpfad hat eine Länge von 84 km und beginnt in Padborg (Pattburg). Ihre Tour führt Sie auf dem neuesten, im Dezember 2018 eröffneten Streckenabschnitt von Sønderborg (Sonderburg) bis nach Skovby auf der Insel Als (Alsen).

 

Diese Wandertour beginnt in der Stadt Sønderborg, welche wunderschön an der gleichnamigen Bucht und an der Flensburger Förde gelegen ist. Die Wanderung verläuft auf dem südlichen Teil der Insel Als mit Blick auf die Förde und anschließend auf das Höruper Haff (Hørup Hav) – die Bucht zwischen der Halbinsel Kegnæs (Kekenis) und Südalsen. Man nennt diese Bucht auch Lille Hav, was auf Dänisch Kleines Meer bedeutet. Hier gibt es ein einzigartiges Vogelleben, unter anderem leben hier viele See- und Watvögel.

Unterwegs übernachten Sie in gemütlichen Hotels oder Bed and Breakfasts. Damit Sie Ihre Wanderung in vollen Zügen genießen können, wird Ihr Gepäck jeweils für Sie zur nächsten Unterkunft transportiert. Dank der kurzen Tagesetappen von 9 bzw. 10 km Länge eignet sich diese Tour besonders für ungeübte Wanderer sowie für Personen, die kürzere Tagesetappen vorziehen.

 

Die Tour beginnt und endet in Sønderborg. Falls Sie etwas Zeit haben, können Sie im Anschluss daran einige der vielen interessanten Sehenswürdigkeiten Südjütlands besichtigen, beispielsweise das Schloss und die Parkanlage von Gråsten (Gravenstein) oder Dybbøl Banke (die Düppeler Anhöhe).

  • Entdecken Sie die fantastische Natur, das reiche Tierleben und die spannende Geschichte Südjütlands 
  • Falls Sie mit dem Auto anreisen, können Sie am Ankunftstag einen Abstecher zum Schloss Gråsten und zum historischen Ort Dybbøl Banke machen
  • Der Gendarmenpfad ist der erste zertifizierte Wanderweg Dänemarks  
  • Genießen Sie die  Wanderung, während Ihr Gepäck für Sie zur nächsten Unterkunft transportiert wird
  • Übernachten Sie in gemütlichen Unterkünften – inmitten der großartigen Landschaft 
  • Halten Sie entlang der Küste nach Schweinswalen Ausschau – die Insel Als wurde zum maritimen FFH-Gebiet (Fauna-Flora-Habitat-Gebiet) erklärt, um den Schweinswalen Schutz und bessere Lebensbedingungen zu bieten

 

Tag 1: Ankunft in Sønderborg

Die Tour beginnt in Sønderborg, wo Sie in Ihrer Unterkunft einquartiert werden. Sollten Sie schon früh eintreffen, können Sie Ihr Gepäck am Empfang deponieren und die sehenswerte Stadt besichtigen. Empfehlenswert sind beispielsweise ein Besuch im Schloss Sønderborg, die Besichtigung von Dybbøl Banke (etwas außerhalb der Stadt gelegen) (-/-/-)

Tag 2: Von Sønderborg nach Høruphav

Der Gendarmenpfad, und somit auch die Tagesetappe, beginnen gleich bei Ihrer Unterkunft. Auf den ersten Kilometern der heutigen Strecke wandern Sie an der Förde entlang durch den südöstlichen Teil von Sønderborg. Kurz vor der kleinen Ortschaft Høruphav erreichen Sie das Naturgebiet „Trillen“, welches ursprünglich aus zwei getrennten Inseln bestand, die sich im Laufe der Zeit durch Sandablagerungen in eine Landenge verwandelt haben. Die Wanderung endet beim Gendarmenhäuschen in Høruphav. Übernachtung in Høruphav. Die Länge der Tagesetappe beträgt ca. 9 km. (F/-/-)

 

Tag 3: Von Høruphav nach Skovby

Heute nehmen Sie die letzten Kilometer des Gendarmenpfads auf der Insel Als in Angriff. Sie setzen Ihre Wanderung an der Stelle fort, an der die gestrige Etappe endete, und folgen der Route in östlicher Richtung, wobei Sie eine schöne Aussicht auf die Halbinsel Kegnæs und auf das schmale Haff Hørup Hav genießen. Sie wandern weiter über Kobbertoft bis nach Skovby, wo die Tour endet. Von hier gibt es einen Transfer im Taxi zurück nach Sønderborg mit Ankunft in Sønderborg um ca. 13.30 Uhr. Individuelle Heimreise. Die Länge der Tagesetappe beträgt ca. 10 km (F/-/-).

 

ÜBERNACHTUNG


Die Wanderung führt jeden Tag zu einer neuen Unterkunft. Übernachtet wird in guten Hotels im Doppelzimmer. Einzelzimmer können gegen einen Zuschlag gebucht werden.

Wir haben uns bemüht, komfortable Unterkünfte nahe am Gendarmenpfad für Sie zu finden. An allen Orten treffen Sie auf freundliche Gastgeber, denen es ein Anliegen ist, Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.

VERPFLEGUNG


Das Frühstück ist im Preis der Tour inbegriffen. Lunchpakete für die Wanderung sind nicht im Preis enthalten, können aber in der Unterkunft bestellt und dort direkt bezahlt werden. Für das Abendessen muss selbst gesorgt werden – in den Ortschaften, in denen Sie übernachten, gibt es Restaurants.

In den einzelnen Etappenbeschreibungen ist angegeben, welche Mahlzeiten im Tourenpreis enthalten sind und welche nicht (Frühstück/Mittagessen/Abendessen). 

 

DIE WANDERUNGEN


Die Länge der Tagesetappen beträgt 9 bzw. 10 km. Die Route verläuft größtenteils über Schotterwege sowie über Wald- und Küstenpfade. Es besteht die Möglichkeit, die Etappen auf eigene Faust etwas auszudehnen, wodurch sich die oben angegebenen Kilometerzahlen natürlich ändern.

Wir sorgen für den Transport Ihres Gepäcks. Das bedeutet, dass Sie nur einen kleinen Rucksack mit den notwendigsten Dingen wie Marschverpflegung, Regenkleidung, Kamera o. Ä. auf Ihre Wanderung mitzunehmen brauchen.

 

AN- UND ABREISE


Start: Die Tour beginnt in Sønderborg. Der erste Tag dient der Anreise – der Anreisezeitpunkt ist beliebig. Für den Transport zum Ausgangspunkt der Tour (im eigenen Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln) ist man selbst zuständig.

Ende: Die Tour endet am frühen Nachmittag in Sønderborg (nach Beendigung der Tagesetappe von ca. 10 km haben wir für Sie den Transfer von Skovby nach Sønderborg organisiert). In Sønderborg finden Sie auch Ihr Gepäck.

 

DER GENDARMENPFAD

Der Begriff ”Gendarm” geht auf das französische ”gens d’armes” zurück und bedeutet „Männer unter Waffen“. Die französischen Gendarmen waren Elitesoldaten und dienten im 15. Jahrhundert als Leibwächter des Königs. Später wurden ihre Pflichten um die Aufgabe erweitert, der Polizei in kritischen Situationen beizustehen. Die Grenzgendarmerie wurde 1839 gegründet, um die Zollbeamten an der Grenze der Herzogtümer entlang der Elbe zu schützen. Nach der dänischen Niederlage 1864 verlief die Landesgrenze weiter nördlich entlang des Flusses Kongeåen (Königsau), wohin 1866 auch die Gendarmerie verlegt wurde. Als Folge der Volksabstimmung von 1920 wurden die Grenzgendarmen wieder nach Süden versetzt, wo sie entlang der heutigen Grenze zwischen dem Wattenmeer im Westen und der Südspitze der Insel Als im Osten patrouillierten. Der Gendarmenpfad entstand durch die Wanderungen der Soldaten entlang der Grenze, die bei ihren Kontrollgängen den Pfad getrampelt haben. Sie hielten nach Schmugglern Ausschau, welche Waren in das Land oder aus dem Land bringen wollten, ohne den Zoll zu bezahlen, der über Jahrhunderte die bedeutendste Einkommensquelle Dänemarks war. 1958 wurde die Ausführung der Grenzkontrolle der Polizei übertragen und nach über 100 Jahren Tätigkeit war die Gendarmerietruppe nunmehr Geschichte. Der Pfad aber blieb erhalten und ist seit den 1980er Jahren aufgrund seines einzigartigen Verlaufs und seines Erholungswerts erneut ins Zentrum des Interesses gerückt. Heutzutage erstreckt sich der Gendarmenpfad über 84 km von Skovby auf der Insel Als bis zur deutsch-dänischen Grenze. Unterwegs führt die Route durch Høruphav und Sønderborg, an Dybbøl und dem ehemaligen Fischerdorf Vemmingbund vorbei, um die Halbinsel Broager Land herum und weiter durch Rinkenæs und Kollund bis nach Padborg. Auf Ihrer Wanderung folgen Sie größtenteils der Küste und erleben eine wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaft mit Wäldern, Feldern, Mooren, Wiesen sowie eindrucksvollen Steilhängen mit großartigem Ausblick. Der Gendarmenpfad wurde 2015 in die begehrte Liste der europäischen Qualitätswanderwege („Leading Quality Trails – Best of Europe“) aufgenommen. Dies entspricht der höchsten europäischen Zertifizierung für Wanderrouten und bedeutet unter anderem, dass der Pfad sehr gut beschildert ist und laufend gepflegt wird.

LEISTUNGEN UND PREISE

 

Im Preis enthalten sind:

 

  • 2 Übernachtungen in guten Hotels 
  • 2 x Frühstück
  • Wanderkarte (1 Set pro Paar/Gruppe) 
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften (1 Gepäckstück pro Person, max. 15 kg)
  • Personentransfer von Skovby nach Sønderborg
  • Informationen, Empfehlungen und praktische Tipps 
  • Die dänische Reiseveranstalter-Haftpflichtversicherung (Produktansvarsforsikring)
  • Beitrag zum dänischen Reisegarantiefonds (Rejsegarantifonden)  

 

 

Nicht im Preis enthalten sind:

 

  • An- und Rückreise 
  • Mittagessen an allen Tagen
  • Abendessen an allen Tagen
  • Getränke
  • Gepäckzuschlag für Alleinreisende (450 DKK)
  • Zusätzliche Übernachtung in Sønderborg (Preis: für Doppelzimmer 600 DKK pro Person, für Einzelzimmer 1050 DKK, beide mit Frühstück)
  • Extra-Set Wanderkarten (kann bestellt werden; Preis: 200 DKK) 
  • Ggf. Reiserücktrittsversicherung (kann für 6% des Tourenpreises abgeschlossen werden) 
  • Zuschlag für Einzelzimmer (850 DKK) 
  • Buchungsgebühr 145 DKK

 

 

Faktenbox

  • Ledige pladser

Faktenbox: 

  • Individuelle Touren 
  • Dauer: 3 Tage 
  • Reisetermin: wahlfrei zwischen 01.04. und 31.10.
  • Schwierigkeitsgrad: 1 
  • Komfortgrad Unterkunft: 3-4 
  • Wanderung mit Gepäcktransport. Preis pro Person bei zwei Teilnehmern. Zuschlag für Alleinreisende 
  • Kode: 24GEN 

Kr. 2.500


Book